copyright 2017 Rüdiger und Chrüseli

Darf ich mich kurz vorstellen ...... ich Heisse Rüdiger und ich bin ein Blaugenick- Sperlingspapagei. Ich lebe mit meiner grossen Liebe 'Chrüseli ' zusammen  und Ich werde Euch durch diese Seiten begleiten, euch von meinem alltag erzählen, und tipps zur haltung unserer gattung geben.

Unsere Geschichte fängt eigentlich im Sommer 2016 an. Nachdem wir uns bereits vor  einem Jahr gefunden und verliebt haben, wurden wir Fremdverpaart und ich wurde von Chrüseli getrennt. Dann kam ich durch einen glücklichen umstand zu der 'Flügellose'. Sie hatte eine ziemlich Zickige sperlings-Papageiendame die sich nicht mit artgenossen verstand, also kam ich dazu, weil ich  ein so lieber Gentleman bin.

nach dem ich ein halbes Jahr lang versucht habe sie zu betüddeln, hatte ich keine lust mehr, mir ständig auf dem Kopf  hacken zu lassen. Zum Glück hat die 'Flügellose'  meine bemühungen gesehen und mir ein Neues Weibchen organisiert. Was ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste ........ es war Chrüseli!

Als sie Chrüseli in mein Zuhause brachten, war ich gerade im Ausflug und konnte sie nicht sehen ........ ich hörte nur kurz Ihre Stimme und wusste, mein Chrüseli ist zurück! Ich traute meinen Ohren fast nicht, aber als sie mir antwortete wusste ich sofort ............ das ist mein Chrüseli, ich hab sie wieder!

Sofort ging ich nach hause und begrüsste sie stürmisch ....... ich brauch euch ja nicht zu sagen, wie überglücklich  ich war....... und die 'Flügellose' natürlich  auch!

...... UND DAS IST SIE, MEIN chrüseli!

Nun könnte man ja mit dem spruch aufhören; und wenn sie nicht gestorben sind .......

aber Ich möchte euch hier ja nicht nur meine geschichte erzählen, nein, ich möchte euch  zeigen, wie wir Sperlinge leben  und was wir für bedürfnisse haben, da es leider nicht viel über unsere Gattung  zu lesen gibt.

Eigentlich sind wir ganz friedliche und Menschen Freundliche Vögel, nur manchmal, wenn wir mal unsere schwachen 5 Min. haben, schreien wir ganz laut in die Gegend, aber meist sind wir ruhige mitbewohner die gerne kuscheln und leise miteinander Plaudern. Bei viel geduld könne wir auch für die Flugunfähigen hand-zahm  werden ...... aber am liebsten geniessen wir unser leben zu zweit, in Paarhaltung. Am schönsten ist es für uns, wenn wir unsere Partner selber aussuchen dürfen ...... wir sind eben wie Ihr Flugunfähigen ihr mögt es ja auch nicht, wenn ihr fremdverpaart werdet.

Für Flugunfähige mit einem sauberkeit's tick eignen wir uns nicht, wir machen nun mal staub und tischmanieren kennen wir auch nicht ...... und wir brauchen tägliche pflege wie alle lebewesen.

Auch können wir krank werden und müssen mal zum Tierarzt ........ da entstehen Kosten die auch in die Planung einebrechnet werden müssen

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now