copyright 2017 Rüdiger und Chrüseli

Zu den schlimmsten Dingen, die uns wiederfahren können, gehören die plötzlichen Erkrankungen oder Verletzungen, daher ist es sehr wichtig, dass ihr euch im voraus darüber im klaren seid und vorbereitet sind.  eine Transportbox, ein krankenkäfig mit ausstattung und eine wärmelampe wie auch eine notfallaphotheke ist auf jeden fall zu empfehlen...... für die erste versorgung des patienten........ denn im Notfall muss alles ganz schnell gehen.

                                            sehr zu empfehlen ist das Buch " Die vogelschule, erste hilfe- von ann m. castor "

                 Hier nur ein paar wichtige dinge, die in jede vogel- Notfall apotheke gehört! 

  • Brand und wundgel

  • gazetupfer

  • verbandsmaterial

  • ohrenstäbchen

  • kanülen

  • spritzen

  • kotprobenröhrchen

  • pinzette

  • schere

  • taschenlampe

  • seitenschneider & flachzange

  • kescher

        

 

 

 und so könnt ihr uns richtig in den händen halten um medikamente einzugeben oder für den äusserne untersuch;

 Euer zeigefinger liegt über dem scheitel des vogels. daumen und mittelfinger halten den unterkiefer jeweils rechts und links.

bei diesem griff legd ihr euren daumen an eine wange des vogels, mittel-,ring und kleinfinger an die andere wange. damit ist der kopf nach rechts und links fixiert und er kann sich nicht aus ihrem griff herausdrehen. den zeigefinger legt ihr entlang eines geachten mittelscheitels über den kopf.

Krank oder Gesund?

Auch bei einer noch so optimalen haltung können wir erkranken. Leider tendieren wir als beutetiere dazu, krnakheiten so lange wie es irgenwie geht zu verbergen. deutliche zeichen einer erkrankung sind dshalb häufig erst dann zu erkennen, wenn die krankheit bereits weit vortgeschritten ist. wir sind dann so schwach, dass wir nicht mehr in der lage sind die krankheitszeichen weiter zu verbergen.

die besten heilungschancen bestehen jedoch, wenn die erkrankung möglichst schnell erkannt wird!

 

Darum sollte eine genaue beobachtung eurer vögel, insbesondere auf veränderungen, zum alltag eines jeden papageienbesitzers gehören.

 

dazu gehört auch die tägliche kotbegutachtung!

warnzeichen sind; aufplustern, häufiges niessen, nasen ausfluss, viel schlafen, frisst nicht mehr ...... das sind alles warnzeichen die einen besuch bei einem fachkundigen tierarzt nicht länger erausgezögert werden.....

Es ist wichtig das ihr euch im voraus nach einem fachkundigen Tierarzt Ausschau haltet, um eure schützlinge in erfahrenen Händen zu          wissen.

 ...... Manche Tierärzte sind nicht auf die Behandlung gefiederter Patienten spezialisiert und haben keine entsprechende Zusatzausbildung im Bereich Vögel oder Exoten absolviert. Oder sie haben nur selten mit gefiederten Patienten zu tun, weshalb ihnen die Übung fehlt, sie geschickt und stressfrei einzufangen oder sie richtig anzufassen. daher sollte nach einem fachkundigen Tierarzt Ausschau gehalten werden, um erkrankte Vögel in Zukunft in erfahrenen Händen zu wissen.   

Chrüseli erkrankte an ' Pasteurellen ' Bakterien 

" Bakterien können Entzündungen verschiedener Organe des Vogels verursachen. Häufig sind die oberen Atemwege betroffen – der Vogel hat Schnupfen und er niest häufig. Manchmal ist ein Ausfluss oder eine verkrustete Nase zu sehen. Häufig haben die Vögel Probleme bei der Atmung und machen Geräusche beim Atmen. Außerdem können die Gelenke des Vogels von Bakterien betroffen sein. Bei bakteriellen Gelenkentzündungen schwellen die Gelenke an und sind schmerzhaft. Die Vögel lahmen zum Teil oder können ihre Flügel nicht mehr richtig bewegen." ( quelle aus dem Tiermedizin portal )

Nach der jungen aufzuct erkrankte Chrüseli an diesen schlimmen bakterien. zum Glück hat die 'Flügellose'sofort gemerkt das etwas nicht stimmte und ging mit ihr schnellst möglich zum tierarzt, der stellte dann die diagnose.Leider ist es so, das diese Bakterien  Antibiotika Resistent sind .......

Wir mussten für 2 Wochen in  ein Krankenkäfig umziehen, ich habe chrüseli natürlich begleitet, sie musste das nicht alleine durchstehen, ich stand ihr immer zur seite . Sie musste 2x am tag medikamente nehmen, morgens und abends bekam sie anthibiotika  und Nasentropfen, gleichzeitig 1x täglich ein pilzmittel, denn anthibiotika verstärkt das wachstum von Pilz in unseren kleinen körpern. Es war nicht nur für uns einen schlimme zeit, auch die 'Flügellosen'  litten sehr unter dem leid  chrüseli's.

Vergiftungen durch schwermetalle; ( Auszug aus dem Buch von Ann M. Castor )

Blei

- Blei finden wir hauptsächlich in alten Lackanstrichen, Vorhangsäumen,tyffanylampen Wappenscheiben - und Dekorationen. lasst eure  Vögel nicht an alten Fensterbretter und Rahmen oder an Gardinen spielen. Weitere Bleiquellen sind;

- alte Spielzeugsoldaten aus Metall

- Luftgewehrkugeln

- Weinflaschenverschlussfolien

- Lametta ( Weihnachstschmuck )

Vögel die auch nur kleinste Mengen Blei aufgenommen haben, werden plötzlich apathisch. Sie entwickeln Durchfall, zeigen eine verklebte Kloake und plustern stark auf. Undbehandelt verschlimmern sich die Symtome. Mit er Zeit kommen neurologische Störungen wie Zittern und Krämpfe dazu, wie auc Blut im Urin.

Je früher und gezielter eine Therapie einsetzt, desto besser ist auch die Überlebenschance. Bitte zögert nicht lange und geht sofort zu einem vogelkundigen Tierarzt - Adressen siehe unter links und Adressen!

Zink;

-Ist giftig für Papageien und kann sowohl akute als auch chronische vergiftungen hervorrufen. Dazu gehören abgeknabberte Tropfnasen an feierverzinkten Volieren oder teilen von verzinkten gegenstän wie z.B verzinkte Glöckchen die oft bestandteile von spielzeugen sind.

Messing;

- Messingkäfige sind ebenfalls hochgradig giftig! Besonders schlimm ist die Praxis Apfel- und andere Obststücke zwischen die Gitterstäbe zu stecken. die Obstsäure löst nach und nach das Metall auf, sodass die Vögel mit dem Obst ständig kleine mengen Zin zu sich nehmen. Die kann eine chronische Zinkvergiftung verursachen.

Pulverbeschichtung;

- die lösung aller Probleme wird von Pulverbeschichteten Käfigen versprochen. Leider ist auch dies falsch. Zwischen dem Stahl und der Pulveresch. befindet sich hüufig eine Zinkschicht um den Stahl vor dem Rosten zu schützen. Die Beschichtung kann abgenagt werden und die zinkhaltige zwischenschicht wird freigelegt!

Zusammengefasst ist es äusserst wichtig, dass jeder Vogelbesitzer sich der Gefahr von Blei und Co. bewusst ist, und dass er sich an einen Vogelkundigen Tierarzt wendet, wenn seine Vögel akut erkranken!

Auch ein wichtiges Thema, ist die  mauser, sie ist zwar keine Krankheit, aber ich möchte sie euch doch auch erklären, da sie ein wichtiger Teil in unserem Leben ist.

Federn nutzen sich ab und müssen daher in regelmäßigen Abständen erneuert werden. Der Gefiederwechsel wird hormonell gesteuert, wobei die Hormonproduktion wiederum von äußeren Einflüssen wie Temperatur, Tageslänge und Nahrungsangebot abhängt. Meist geschieht dies bei uns nach der Jungen aufzucht. Die Federn werden meist nach und nach ersetzt.

In dieser zeit ist es sehr wichtig, das wir mit viel Obst, gemüse und Früchten gefüttert werden.

Unterschieden wird je nach Umfang zwischen:

    ° Vollmauser; Das Klein - und Grossgefieder wird vollständig ersetzt,

        alle oder fast alle Federn weden gewechselt.

    ° Teilmauser; Es werden nur Teile des Gefieders ersetzt,

        Häufig zum Beispiel nur das Kleingefieder. 

 

 

 

 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now